CO2 Ausstoß in Deutschland weiter gestiegen!

Das Bundesumweltamt verkündet neue Zahlen zu CO2-Emissionen.

CO2 Ausstoß in Deutschland weiter gestiegen!Nach Angaben des Bundesumweltamtes erhöhte sich der Ausstoß von Kohlendioxid und anderen Gasen im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 %. Die Energiewende in Deutschland scheint diesen Trend vorerst nicht aufhalten zu können. Nach ersten Angaben wird hauptsächlich der kalte Winter und die eingesetzten Heizmaterialien für den Zuwachs verantwortlich gemacht.

Das Bundesumweltamt verkündet neue Zahlen zu CO2-EmissionenDas Förderprogramm der Bundesregierung zur Steigerung der Energieeffizienz steht symbolisch für eine konfuse Umweltpolitik bzw. Durchsetzung einer Energiewende. Der Streit innerhalb der schwarz-gelben Regierung zwischen Umweltministerium und Wirtschaftsministerium verursachte in der zurückliegenden Legislaturperiode nicht nur völlige Planlosigkeit beim Ausbau der erneuerbaren Energien, sondern führt auch dazu, dass die Strompreise immer weiter steigen. 931 Millionen Tonnen Kohlendioxid wurden im Jahr 2012 ausgestoßen, dies sind 14 Millionen Tonnen mehr als in dem Jahr 2011. Die Entlastung von Energie intensiven Unternehmen dürfte letztlich ebenfalls einen starken Anteil an diesem Zuwachs haben. Noch scheint niemand bereit zu sein von den Kosten zu sprechen, welche uns auf lange Sicht drohen, wenn dieser Trend fortgesetzt wird.

CO2-Emissionen steigen trotz EnergiewendeNach dem Ausstieg aus der Atomenergie wird vor allem immer mehr Kohle für die Stromerzeugung verbraucht bzw. verbrannt. Der Kohleabbau ist nicht nur teuer, sondern selbst auch energieintensiv. Neue Technologien wie sich heute schon existieren kommen in Deutschland momentan noch nicht zum Einsatz. Noch ist unklar ob Deutschland in Zukunft die Fraking-Technologie zum Einsatz kommt.

Der Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) bezeichnete die Senkung des Kohlendioxid Ausstoßes als wichtigen Meilenstein, dabei bezog er sich auf den Rückgang der Infektionsrate von 1990 bis heute. Rund eine Milliarde Tonnen Kohlendioxidausstoß in einem Jahr als Meilenstein zu betrachten halte ich für fragwürdig.

Peter Altmaier BundesumweltmisterAuch die EU-Politik, bezüglich der CO2 Verschmutzung Zertifikate war, in den letzten Jahren mehr als dürftig. Jahrelang war bekannt, dass zu viele Verschmutzung Zertifikate auf den Markt waren. Erst vor Kurzem reagierte die EU-Kommission und will nun 900 Millionen Zertifikate zurückhalten. Dieser Schritt könnte die Industrie dazu bewegen, wieder mehr auf ihren Energieverbrauch zu achten bzw. ihre CO2 Emissionen zu senken. Eine endgültige Entscheidung zum Thema Verschmutzungsrechte bzw. CO2 Ausstoß in DeutschlandCO2 Zertifikaten soll im März 2013 getroffen werden. Es ist äußerst interessant zu sehen, wie so kurz vor der Bundestagswahl eine schwarz-gelbe Regierung das Thema Umweltschutz aufgreift und damit anderen politischen Parteien potenzielle Wähler abspenstig machen will.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Zum Seitenanfang